Kopflogo
Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) - Kreisvereinigung Augsburg
Stand: 10.12.2013
VVN-BdA Augsburg-Schwaben

Unterstützen Sie uns mit
Ihrer Spende
VVN-BdA Kreis Augsburg
Kto.Nr. 4861795
Augusta-Bank Augsburg
BLZ: 72090000
IBAN:
DE87720900000004861795
BIC: GENODEF1AUB

 

 Informationen aus bay. Schwaben und der Augsburger Umgebung
 (Beiträge, Informationen, Bilder werden gerne entgegengenommen)

Die Nacht der Toleranz
am 16.4.2013, 19.00 Uhr
im Jugendzentrum Mering, Bouttevillestraße 23a


"Gersthofen ist bunt"

Breite Resonaz fand am 16.9.2013 die Initiative zur Gründung des Vereins "Gersthofen ist bunt". Der Verein möchte sich gegen Rechtsextremismus, für Demokratie, Meinungsfreiheit und Toleranz einsetzen.

30.11.2012 Rechtsradikalismus in Schwaben
in Günzburg, Forum am Hofgarten
Es referierte die Grüne Landtagsabgeordnete Susanna Tausendfreund, sie ist Mitglied im NSU-Untersuchungsausschuss des bayerischen Landtags und Dr. Harald Munding, Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes Augsburg, gab einen Überblick über Rechtsradikalismus in Schwaben geben.

24.11.2012 Kundgebung Stoppt Nazis - gegen das Schweigen



Alle waren froh, das die NPD nicht in Günzburg auftreten konnten. Günzburg zeigt sich bunt, tolerant und weltoffen.

Zahlreiche Organisationen zeigten ihren Protest "gegen Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und rechte Gewalt". Mit unserer Ausstellung "Opfer rechter Gewalt" wurde auch diesen Opfern gedacht und deutlich gemacht, dass die NSU-Opfer ein Teil der seit 1990 ca. 180, aus rassistischen oder rechtsextremistischen Motiven heraus durchgeführten Ermordungen darstellen.

Grüne: Froh, dass die NPD nicht in Günzburg ist AZ-online 26.11.12 >>
Günzburg zeigt Flagge augsburg.tv >>
Weitere Informationen Stadt Günzburg >>

Günzburg wehrte sich erfolgreich!
22.11.2012: Kein NPD-Parteitag am 24.11. in Günzburg. Die NPD hat keine Veranstalterhaftpflicht vorzuweisen. Der Eilantrag der NPD gegen die Kündigung wurde vom Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) in München zurückgewiesen. Bereits das Verwaltungsgericht Augsburg hatte die Kündigung für rechtens entschieden.

Ausstellung im Forum am Hofgarten in Günzburg:
"Nie wieder! Die Geschichte des Holocaust"

12. - 30. 11.2012, Mo- Sa von 10 bis 13 Uhr und Do von 16 bis 18 Uhr.
Eintritt frei.

Flyer zur Ausstellung >>

Kinder am Zaun in Auschwitz,
Symbol für die Vernichtung
von Menschenim Dritten Reich

Stacheldrahtzaun im KZ Majdanek

02.10.2012: Nacht der Demokratie in Mering
Altes Kino Mering, Münchner Str. 29, beim Schlosserwirt
Einlass 19.00 Uhr - Beginn 19.30 Uhr
Aktion, Information, Livemusic, Ausstellung, Film, Gespräche, Kultur

19.03.2011: Das Aktionsbündnis Günzburg und das Bündnis 90/Grüne organisierten Gegenveranstaltungen zum NPD-"Schwaben-Tag" der im Forum am Hofgarten stattgefunden hat. Infoseite zum Aktionstag >>

09.03.2010: Aktionsbündnis in Mering wird wieder aktiv: Ausstellung „Rechtsradikalismus in Bayern“ und Lehrerfortbildung zum Thema „Rassismus in Bayern/Rechtsradikalismus“

31.3.2009: Ganz Mering wehrt sich engagiert gegen Nazis im Aktionsbündnis "Mering ist bunt, nicht braun" - der Name des Meringer Bündnisses gegen die dortigen Aktivitäten der Neonazis rund um Wuttke und Co. ist Programm. Das Treffen am 31.3. war ein voller Erfolg.
Unser Bericht >>

Gegen Rechtsextremismus, Intoleranz und Antisemitismus

06.09.2008: Memminger demonstrieren für Toleranz und gegen Neo-Nazis >>

07.06.2008: Günzburg - tolerant und weltoffen
Breites Aktionsbündnis stellte sich dem braunen Ungeist mit vielen Aktivitäten entgegen Infoseite zum Aktionstag >>
Mai  2008: Das Bündnis für Demokratie "Günzburg gibt sich ein Logo - tolerant und weltoffen"
April 2008: "Bündnis gegen Rechts" in Günzburg vor der Gründung AZ 14.4.08 >>
Feb. 2008: Kreisausschuss
beschließt Resolution des Landkreises Günzburg gegen NPD- Parteiversammlung in Günzburg

Krachen im bayerischen Nazi-Gebälk - Bayerntag Günzburg in Konkurrenz zum Frankentag? oder nur rechte Demagogie redok 8.5.08 >>
Büchertipps
Sven Keller:
Günzburg und der Fall Josef Mengele. Die Heimatstadt und die Jagd nach dem NS-Verbrecher. 2003
Werner Eisenschink:
Die Provinz wird braun - Oettingen und das Ries im Nationalsozialismus
Oettingen 2006

Zofka, Zdenek:
" ... wir sind doch kein demokratischer Staat mehr?" Band 1: Günzburg in der NS-Zeit. Die Ausbreitung des Nationalsozialismus auf dem Lande. Günzburg 2007

Erinnerungsorte
Mahnmal in Günzburg eingeweit - es erinnert an die Opfer des KZ-Arztes Mengele
AZ 9.3.05 >>

Einweihung mit
Hugo Höllenreiner

Mahnmal für die deportierten Fischacher Juden (Einmündung Blumenstrasse und Triebgasse in die Hauptstrasse.)
Seit 1992

 


Weitere Informationen: Jüdisches Leben in Fischach >>


Aktuelle Informationen Bild anklicken

http://www.bobingen-ist-bunt.de/
Der Verein wurde am 20.3.2013 als Reaktion auf die zunehmenden rechtsextremen Aktivitäten in Bobingen gegründet
.

zur Homepage >>