Kopflogo
Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) - Kreisverband Augsburg
Stand: 01.03.2011
Anmerkungen zum Thema - Friedensstadt Augsburg
Friedensstadt Augsburg

Unterstützen Sie uns mit
Ihrer Spende
VVN-BdA Kreis Augsburg
Kto.Nr. 4861795
Augusta-Bank Augsburg
BLZ: 72090000
IBAN:
DE87720900000004861795
BIC: GENODEF1AUB

 

Geschichte endet nicht in der Vergangenheit sondern zeigt sich auch in der täglichen Auseinandersetzung mit unserem Handeln.
15.2.2011: Öffentliches Gelöbnis der Bundeswehr vor dem Rathaus. Erstmals in der Geschichte der Bundeswehr wurde auf dem Augsburger Rathaus eine öffentliches Gelöbnis durchgeführt. Eine Show die sich wohl in Zukunft im Rahmen der Bildung eines Berufsheers wiederholen soll. Die Zivilgesellschaft soll das Militär in ihr Herz schließen. Sauber, gedrillt, Stärke zeigend um für die Einsätze zur Verteidigung der deutschen Interessen in der Ferne die Zustimmung des Volkes zu erhalten. Gleichzeitig an den Anblick von Soldaten vorbereitet zu werden, wenn diese - wie es nicht wenige Politiker wünschen - auch im Inneren eingesetzt werden.
Aufruf gegen das Bundeswehrgelöbnis >>
Dokumentation zum Gelöbnis Forum solidarisches und friedliches Augsburg >>
31.5.2008: Marineverein auf dem Frühlingsfest des Ausländerbeirats - warum ? Norbert Vogl (Integrationsbeauftragter) hierzu ....."Soziologisch ist die letzte Stufe gelungener Integration ja dann erreicht, wenn Migrantinnen und Migranten Teil der Gesamtgesellschaft werden, sich für allgemein zugängliche Gruppen und Vereine interessieren und vielleicht sogar Mitglied werden - ein Gradmesser für Integration wäre zum Beispiel eben auch der Migrantenanteil in solchen Vereinen und vor allem in den Vorständen."....
 
Die Integration von Robert Vogl ist soziologisch gesehen schon gelungen.

Die IHK Augsburg läd für den Neujahrsempfang 2008 als Gastredner Günther Oettinger ein. Ein Mann der 2007 den Nationalsozialisten und "furchtbaren Juristen", Filbinger, postum zu einem Gegner des NS-Regimes verklärte (Presseerklärung >>).

Dezember 2007 - Soldatenkameradschaft Augsburg-Nord feiert(?) und verleit Vereinsnadeln (Orden?), auch ex OB Dr. Wengert ist Mitglied(2007).

9.12.2007: Der Krieger- und Soldatenverein Wollbach (Zusmarshausen) fährt seine Kanonen wieder auf - Lagerfeuer, Würstl, Gulaschkanone stimmen die Besucher ein - noch sind keine Kugeln im Lauf. Ein makabres Schauspiel wenn man bedenkt wieviel Menschen Opfer dieser Kanonen wurden.
Feldpost - Briefe zwischen Front und Heimat
Nov. 2007: Augsburgerin wird eine der ersten Feldpostsoldatinnen und verstärkt dadurch die ca. 500 starke "Feldposttruppe". Die Bundeswehr im Ausland schafft eben Arbeitsplätze. Erfahrungen aus dem 2ten Weltkrieg liegen ja zur genüge vor - bis hin zu Tipps für die Aufbewahrung >>
1982 wurde die Feldpostversorgung bei der Bundeswehr wieder eingeführt. Voraussehend, schon 10 Jahre später beginnt die Feldpost im Auslandseinsatz.
 

"Friedensstadt Augsburg" als Partnerstadt des Kriegsschiffes(Originalton AZ 19.7.07) Fregatte Augsburg

Stempel auf einem Kuvert für Briefmarkenfreunde - was bedeutet "German Sailers have more fun"?

Marieneverein Augsburg (seit 1890) feiert im Juli 2007 Party auf dem Kriegsschiff (Familientag!)- makaberer kann man es sich nicht vorstellen.

Die geschichtliche Selbstdarstellung des Marinevereins >>

 

Dieses Wappen "ziehrt" den Bug der Fregatte Augsburg
Kreuzer "Augsburg 1918" Seegefecht bei Libau